Archiv für den Monat: September 2013

AIDA Cruises begrüßt den Bau eines neuen Terminals in Barcelona

Michael Ungerer, President AIDA Cruises, and Sixte Cambra, president of Barcelona Port Authority

Foto © AIDA Cruises

Am 27. September 2013 haben der Hafen von Barcelona und die Carnival Corporation & plc einen Vertrag über den Bau eines neuen Kreuzfahrtterminals unterzeichnet. Das führende Kreuzfahrtunternehmen der Welt, zu dessen Tochtergesellschaften AIDA Cruises gehört, wird mehr als 20 Millionen Euro in den Bau und Betrieb des Terminals investieren. Die Fertigstellung ist für 2016 geplant.

“Für AIDA ist die heutige Vertragsunterzeichnung ein wichtiger Meilenstein, der uns Planungssicherheit beim weiteren Ausbau unserer Aktivitäten im Mittelmeer bietet. Barcelona ist bereits heute ein beliebtes Ziel für unsere Gäste. Die spanische Tourismuswirtschaft wird zukünftig, nicht nur in den Sommermonaten, sondern noch stärker als bisher ganzjährig vom Kreuzfahrtgeschäft profitieren”, sagte Michael Ungerer, President AIDA Cruises, anlässlich der Vertragsunterzeichnung in Barcelona.

2014 werden vier Schiffe der AIDA Flotte insgesamt 82 Mal in Barcelona zu Gast sein. Allein in diesem Jahr laufen mit AIDAblu, AIDAmar und AIDAvita drei Schiffe insgesamt 55 mal die katalonische Hauptstadt an.
Die Fertigstellung des neuen Terminals mit einer Gesamtfläche von rund 10.000 Quadratmetern ist für 2016 geplant. Die moderne Anlage wird Platz für die Abfertigung von bis zu 4.500 Passagieren bieten.

AIDA Cruises beschäftigt derzeit 6.900 Mitarbeiter aus 25 Nationen, 6.000 davon an Bord, 900 an den Unternehmenssitzen in Rostock und Hamburg. Als Kreuzfahrtreederei und Veranstalter betreibt und vermarktet AIDA Cruises mit derzeit 10 Kreuzfahrtschiffen eine der modernsten und umweltfreundlichsten Flotten der Welt. Die Schiffe werden nach höchsten internationalen Qualitäts-, Umwelt-, und Sicherheitsstandards betrieben. Bis 2016 wird die AIDA Flotte auf zwölf Schiffe wachsen und Reisen im Mittelmeer, rund um die Kanaren, in Nord- und Ostsee, der Karibik, in Nord und Südamerika, im Persischen Golf sowie in Asien anbieten. AIDA ist die legere Kreuzfahrt und trifft damit das Lebensgefühl aktiver, aufgeschlossener Gäste jeden Alters.

Rostock/Barcelona, 27. September 2013

Neues AIDA Kochbuch sticht in See

AIDA Kochbuch 2013 2

Foto © AIDA Cruises

Das neue AIDA Kochbuch sticht in See zu einer kulinarischen Kreuzfahrt auf die schönsten Märkte der Weltmeere. Auf 144 Seiten reisen die AIDA Chefköche in acht Hafenstädte und stellen geschmackvolle Rezepte zum Nachkochen in der eigenen Kombüse vor.

So abwechslungsreich wie die AIDA Zielgebiete sind auch ihre Küchen: In New York kommt vor allem bestes Steak in die Pfanne. Curacao lockt mit exotischen Gerichten ohne viele Kalorien. In Istanbul lernen die Leser die Gewürze des Orients kennen. Weiter geht die kulinarische Entdeckungsreise ins indische Cochin, nach Cadiz, Stockholm, Ho Chi Minh Stadt und Palermo.

Das Beste daran: Viele der 64 Rezepte sind mit frischen Einkäufen vom Markt und unkomplizierten Vorbereitungen einfach zuzubereiten. Vorgestellt werden die Gerichte, Getränke, Vorspeisen und Desserts für jeweils vier Personen. Dazu servieren die AIDA Chefköche Frank Meissner und Günther Kroack in jedem der acht Kapitel eine Seite mit besonderen Lebensmitteln aus der jeweiligen Destination und amüsante Geschichten aus der Seefahrt.

“Das marktfrische AIDA Kochbuch – Märkte und Meer” erscheint im Delius Klasing Verlag und ist für 19,90 Euro an Bord der AIDA Flotte und ab 10. Oktober 2013 auch im Buchhandel erhältlich.

Rostock, 26. September 2013

AIDA Cruises gewinnt Deutschen Kreuzfahrtpreis 2014

Deutscher_Kreuzfahrtpreis

Foto © AIDA Cruises

Das Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises hat den Deutschen Kreuzfahrtpreis 2014 in der Kategorie “Bestes Familienprodukt” gewonnen. Die begehrte Auszeichnung wird jährlich vom renommierten Koehlers Guide Kreuzfahrt vergeben.

“Familienorientierung wird an Bord von AIDA seit jeher großgeschrieben. Dazu zählen die kindergerechte Ausstattung der Schiffe, familiengerechte Angebote und eine liebevolle Kinderbetreuung. Familienfreundliche Kabinen, zum Beispiel mit Verbindungstür, sowie besondere Kinder- und Jugendermäßigungen machen das Urlaubserlebnis für die ganze Familie perfekt”, sagte Oliver P. Mueller, Herausgeber des Koehlers Guide Kreuzfahrt anlässlich der Preisverleihung am 24. September 2013 im Hotel Grand Elysee in Hamburg.

Der Deutsche Kreuzfahrtpreis wird seit 2008 vom Koehlers Guide Kreuzfahrt verliehen und ehrt in verschiedenen Kategorien die besten Leistungen und Innovationen der Kreuzfahrtindustrie.

Rostock, 25. September 2013

Kreuzfahrten für Familien in den Herbstferien -Soccer Camp und Deine Freunde an Bord

PM_Deine_Freunde

Foto © AIDA Cruises

An Bord der AIDA Flotte ist immer was los. Doch in den Herbstferien erobern die kleinen Gäste die Schiffe. Für die jüngsten Urlauber bietet AIDA Cruises diesen Herbst besondere Events an Bord an.

In den Herbstferien wird die bei den kleinen und großen AIDA Fans beliebte Hip-Hop-Band, “Deine Freunde” an Bord der AIDA Schiffe sein und das Showprogramm mit einem Gastauftritt bereichern. “Fettes Brot” Live-DJ Markus Pauli, “Echt”-Schlagzeuger Florian Sump und der neue Tigerenten-Club-Moderator Lukas Nimscheck rocken vom 20. bis zum 23. Oktober AIDAblu und vom 23. bis zum 30. Oktober AIDAstella auf den Kanaren. Bei einer Autogrammstunde und einem Besuch im Kids Club kommen die Kinder und Jugendlichen ihren Stars ganz nah.

Auf AIDAsol heißt es vom 26. Oktober bis 2. November 2013 für 60 Jungen und Mädchen “Alle Mann an Bord” für das AIDA BVB Soccer Camp. Mit der BVB Legende und Stadionsprecher Norbert Dickel geht es für das Kreuzfahrtschiff von Hamburg aus unter anderem zum weltberühmten Wembley-Stadion in London, dem Schauplatz des diesjährigen Finales der UEFA Champions League. Dort erwartet die Kinder eine exklusive Stadion-Führung mit einem Überraschungsgast und ein Fußball-Turnier direkt neben der Arena. Weitere Highlights sind ein Training auf dem Clubgelände der weltberühmten Fußballschule von Ajax Amsterdam sowie ein Ausflug nach Paris. Hier findet 2016 das Finale der nächsten Fußball-EM statt. Im Prinzenparkstadion besichtigen die Nachwuchskicker die Wirkungsstätte von Superstars wie David Beckham und Zlatan Ibrahimovic. Ausflüge nach Zeebrügge/Belgien, Beachsoccer-Turniere am Nordseestrand sowie ein Vorprogramm bei Hamburgs Derby-Rivalen HSV und St. Pauli runden diese einmalige AIDA F
ußball-Kreuzfahrt ab.

Auf vielen weiteren Ferienterminen sind noch Familienkabinen buchbar. Die neue siebentägige Route von AIDAmar ist mit dem Basishafen Mallorca, durch die kurze Flugzeit von ca. zwei Stunden, für Familien besonders gut geeignet. Von der größten Balearen Insel geht es zu den schönsten Destinationen im westlichen Mittelmeer. Highlights der Reise sind die italienischen Mittelmeer-Metropolen Rom und Livorno. Sie dienen als Ausgangspunkt für Ausflüge in historische Städte wie Florenz, Pisa, Sienna oder Luca. Marseille, die europäische Kulturhauptstadt und Barcelona sind weitere Stationen dieser faszinierenden Reise.

Alle Reisen von AIDAmar sind im Reisebüro, auf www.aida.de sowie im AIDA Kundencenter unter der Telefonnummer +49 (0) 381/20 27 07 07 buchbar.

Rostock, 24. September 2013

AIDA Cruises erhält Auszeichnung für größtes Kundenvertrauen

AIDA_Familienurlaub

Foto © AIDA Cruises

AIDA Cruises ist bei der größten Verbraucherstudie Europas bereits zum dritten Mal in Folge von Verbrauchern in Deutschland zum “Most Trusted Brand”, zur vertrauenswürdigsten Marke, in der Kategorie “Kreuzfahrten” gewählt worden. Am vergangenen Freitag, 20. September 2013, konnte das Unternehmen den Pegasus Award in Düsseldorf entgegennehmen.

“Vertrauen ist die Grundlage für eine erfolgreiche und vor allem dauerhafte Kundenbeziehung. Ich möchte allen unseren Gästen und Vertriebspartnern für ihr Vertrauen danken”, sagt Michael Ungerer, President AIDA Cruises. “Für uns ist diese Auszeichnung Ansporn und Verpflichtung zugleich, denn wir wollen unsere Gäste auch in Zukunft mit hoher Qualität, einem perfekten Service, höchsten Umwelt- und Sicherheitsstands und einem unvergesslichen Urlaubserlebnis begeistern.”

Das meistgelesene Zeitschrift der Welt “Reader’s Digest” hatte im Rahmen der europaweiten Studie “Reader’s Digest European Trusted Brands 2013″ gefragt, an welche Marke ihre Leser denken, wenn sie sich in 33 verschiedenen Kategorien für die vertrauenswürdigste Marke entscheiden sollten. Sieger in der Kategorie “Kreuzfahrten” wurde AIDA Cruises. An der repräsentativen Umfrage nahmen allein in Deutschland 3.292 Befragte teil, europaweit waren es 18.314 Teilnehmer.

AIDA kombiniert Urlaub auf dem Wasser mit Erlebnisvielfalt, Erholung und Genuss. Als Kreuzfahrtreederei und Veranstalter betreibt und vermarktet AIDA Cruises mit derzeit 10 Kreuzfahrtschiffen eine der modernsten und umweltfreundlichsten Flotten der Welt. Die Schiffe werden nach höchsten internationalen Qualitäts-, Umwelt-, und Sicherheitsstandards betrieben. Bis 2016 wird die AIDA Flotte auf zwölf Schiffe wachsen und bietet Reisen u.a. im Mittelmeer, rund um die Kanaren, in Nord- und Ostsee, der Karibik, in Nordamerika oder Asien an. AIDA ist die legere Kreuzfahrt und trifft damit das Lebensgefühl aktiver, aufgeschlossener Gäste jeden Alters.

Rostock, 22. September 2013

AIDA Cruises mit dem Award 2013 der Handelskammer Mallorca ausgezeichnet

PM Award Mallorca

Bildunterschrift: Joan Gual de Torrella, Präsident der Handelskammer von Mallorca, José Ramón Bauzá, Präsident der Balearischen Inseln, Michael Ungerer, President AIDA Cruises (v.l.n.r.)

Foto © AIDA Cruises

Seit 1996 verbindet die Lieblingsinsel der Deutschen, Mallorca und AIDA Cruises eine enge Partnerschaft. Am Mittwochabend, den 18. September 2013 wurde das Kreuzfahrtunternehmen für sein wirtschaftliches Engagement mit dem Award 2013 der Handelskammer Mallorca ausgezeichnet.

“Ich danke allen Partnern, die uns in den vergangenen 16 Jahren unterstützt haben. Insbesondere den Hafenbehörden, der Stadt Palma, der Handelskammer von Mallorca sowie unseren vielen Dienstleistern und Touristikpartnern. Ohne sie wäre diese erfolgreiche Entwicklung nicht möglich gewesen. Ich freue mich auf die weitere Vertiefung unserer Zusammenarbeit und bin fest davon überzeugt, dass Mallorca und die Balearen auch langfristig am Wachstum der Kreuzfahrtindustrie teilhaben werden”, sagte Michael Ungerer, President AIDA Cruises anlässlich der Verleihung des Awards 2013 der Handelskammer von Mallorca.

Seit 1996 bis heute war Palma de Mallorca für mehr als 1,2 Millionen AIDA Gäste Start- oder Zielhafen für einen unvergesslichen Urlaub an Bord. Viele AIDA Gäste verbinden ihre Kreuzfahrt mit einem längeren Aufenthalt auf Mallorca.

Gleich nach der Taufe von AIDAcara am 7. Juni 1996 führte die Reise das erste Kreuzfahrtschiff der AIDA Flotte nach Palma de Mallorca. In den folgenden Jahren war die mallorquinische Hauptstadt Start- und Zielhafen für jährlich 27 Reisen von AIDAcara. Ab 2002 stieg die Zahl der Abfahrten bereits auf 36, denn auch die beiden neuen Schiffe der AIDA Flotte hatten die schöne Baleareninsel im Programm. In den Folgejahren wuchs die Anzahl der Schiffsanläufe kontinuierlich weiter.

Am 31. Oktober 2008 bekräftigten Michael Ungerer, damals Senior Vice President Operations bei AIDA Cruises, und die balearischen Hafenbehörden, in einer gemeinsamen Erklärung ihren Willen, die partnerschaftliche Zusammenarbeit weiter auszubauen. Dieses Abkommen war die Basis für eine weitere partnerschaftliche Zusammenarbeit, die bis heute erfolgreiche Früchte trägt.

Ein weiterer Höhepunkt in der gemeinsamen Geschichte war die Taufe von AIDAluna am 4. April 2009 im Hafen von Palma de Mallorca.
Seit 2009 ist Palma Basishafen für alle AIDA Reisen im westlichen Mittelmeer. 2013 begrüßen AIDAvita, AIDAaura, AIDAblu und AIDAmar zu insgesamt 67 Anläufen die Mallorquiner und Gäste mit ihrem bekannten AIDA Lächeln am Bug.
2014 heißt es dann sogar 85 “Mal Leinen los!” für fünf Schiffe der AIDA Flotte, die von Mallorca aus auf Reisen zwischen 3 und 14 Tagen die schönsten Destinationen im Mittelmeer anlaufen werden.

Kurzvorstellung AIDA Cruises

AIDA Cruises ist eines der wachstumsstärksten und wirtschaftlich erfolgreichsten touristischen Unternehmen in Deutschland. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 6.900 Mitarbeiter aus 25 Nationen, 6.000 davon an Bord, 900 an den Unternehmenssitzen in Rostock und Hamburg. Als Kreuzfahrtreederei und Veranstalter betreibt und vermarktet AIDA Cruises mit derzeit 10 Kreuzfahrtschiffen eine der modernsten und umweltfreundlichsten Flotten der Welt. Die Schiffe werden nach höchsten internationalen Qualitäts-, Umwelt-, und Sicherheitsstandards betrieben. Bis 2016 wird die AIDA Flotte auf zwölf Schiffe wachsen und Reisen im Mittelmeer, rund um die Kanaren, in Nord- und Ostsee, der Karibik, in Nord und Südamerika, im Persischen Golf sowie in Asien anbieten. AIDA ist die legere Kreuzfahrt und trifft damit das Lebensgefühl aktiver, aufgeschlossener Gäste jeden Alters.

Rostock, 19. September 2013

AIDA Studenten stechen mit Segelschulschiff “Großherzogin Elisabeth” in See

AIDA_Kadetten_Lissi

Foto © AIDA Cruises

Das Segelschulschiff “Großherzogin Elisabeth” hat gestern erstmals wieder in Rostock angelegt. 25 Studenten von AIDA Cruises sind am 30. August 2013 in Elsfleth an Bord des Segelschulschiffes gegangen und seitdem auf Ausbildungsfahrt in der Nord- und Ostsee. Dieser mehrwöchige Praxisexkurs gehört zum umfassenden Ausbildungsprogramm bei AIDA Cruises und bereitet die Studenten optimal auf ihr Seefahrtsstudium und ihren ersten Bordeinsatz bei AIDA vor.

“An Bord des Segelschulschiffs erfahren unsere Studenten, wie sich ein Schiff bei Wind und Wetter verhält und erlernen neben Segelsetzen auch nautisches und technisches Basiswissen. Zudem sind Teamgeist und Engagement gefragt. Dies sind ideale Voraussetzungen, um an Bord der AIDA Flotte zu arbeiten”, sagt Steffi Heinicke, Director HR Development. AIDA Cruises kooperiert seit drei Jahren mit dem Schulschiffverein “Großherzogin Elisabeth” e.V.

Die nächste Ausbildungsreise startet heute vom Rostocker Hafen aus in Richtung Ostsee. Der Segler wird am 20. September 2013 wieder vor dem AIDA Firmensitz am Warnowufer festmachen, bevor es dann auf die letzte Tour in diesem Jahr geht.

Seit dem 1. September 2013 befinden sich 168 junge Menschen in einer Ausbildung oder einem Studium mit nautisch-technischer Ausrichtung bei AIDA Cruises. Der Marktführer für Kreuzfahrten in Deutschland bietet Fach- und Führungskräften an Bord der Schiffe und an Land berufliche Herausforderungen. Bis 2016 wird AIDA Cruises zwei weitere Schiffsneubauten in Dienst stellen und damit über eine Flotte von 12 Schiffen verfügen. Aktuell beschäftigt AIDA Cruises 6.900 Mitarbeiter aus 25 Ländern an Land und an Bord der zehn AIDA Schiffe.

Auch für das Jahr 2014 bietet AIDA Cruises wieder Bachelor-Studiengänge für die Bereiche Schiffsbetriebstechnik, Nautik und Schiffselektrotechnik an. Weitere Informationen zu den Ausbildungsmöglichkeiten sowie Bewerbungen sind ab sofort auf www.aida-jobs.de möglich.

Rostock, 12. September 2013

AIDA Night of the Proms 2013 – Jubiläumstour mit Morten Harket und Amy Macdonald

Lear Denim

Foto © AIDA Cruises

Die Top-Stars für die AIDA Night of the Proms 2013 stehen fest: Morten Harket von A-ha, Amy Macdonald, The Baseballs und John Miles sind in diesem Jahr live mit einem 75-köpfigen Sinfonieorchester auf der Bühne. Auch Mark King, Frontmann und Bassist von Level 42, ist mit an Bord. Das Auftaktkonzert der AIDA Night of the Proms findet am 29. November 2013 in der Kölner Lanxess Arena statt.

In diesem Jahr feiert das erfolgreichste Musikfestival Europas sein 20-jähriges Jubiläum in Deutschland. Die AIDA Night of the Proms verbindet Klassik und Pop zu einer musikalischen Kreuzfahrt durch 300 Jahre populärer Musik. Begleitet werden die Stars von der Electric Band und dem Sinfonieorchester Il Novecento unter der Leitung von Dirigent Robert Groslot.

Die AIDA Night of the Proms 2013 präsentiert 17 Konzerte in 12 deutschen Städten. Mehr Informationen auf www.aida.de/nightoftheproms. Karten sind auf www.eventim.de erhältlich.

Rostock, 12. September 2013

Alle Tourdaten 2013 auf einen Blick:

Köln – 29./30.11.13
Oberhausen – 01.12.13
Erfurt – 04.12.13
Mannheim – 05.12.13
Frankfurt – 06./07.12.13
Dortmund – 08.12.13
Stuttgart – 11.12.13
München – 13./14./15.12.13
Hannover – 18.12.13
Berlin – 19.12.13
Hamburg – 20./21.12.13
Bremen – 22.12.13

AIDA für umweltfreundliches Flottenmanagement mit Green Fleet Award ausgezeichnet.

AIDA gewinnt Green Fleet Award

Foto © AIDA Cruises

Mit Carsharing spart die Reederei jährlich 1,7 Tonnen CO2 pro Auto ein.

AIDA Cruises wurde am 11. September auf der IAA in Frankfurt mit dem Green Fleet Award 2013 für sein umweltfreundliches Flottenmanagement ausgezeichnet. Der Preis wird jährlich vom TÜV Süd verliehen und würdigt die innovativsten und ökonomischsten Ideen für mehr Umweltschutz im Flottenmanagement.

Monika Griefahn, Direktorin für Umwelt und Gesellschaft bei AIDA Cruises: „Effiziente und umweltfreundliche Mobilitätskonzepte sind ein wesentlicher Bestandteil unseres Engagements für den Umwelt- und Klimaschutz. Dies umfasst unter anderem den Kauf effizienterer und innovativer Neuwagen, Carsharing und Firmenfahrräder. Allein mit der Umstellung auf Carsharing sparen wir jährlich 1,7 Tonnen CO2 pro Auto ein. Der Green Fleet Award zeigt, dass wir damit auf dem richtigen Weg sind. Wir nehmen ihn als Ansporn, uns kontinuierlich weiterzuentwickeln.“
Auch auf See setzt AIDA Cruises auf eine effiziente und sparsame Flotte. Die derzeit zehn Schiffe verbrauchen durchschnittlich nur 3 Liter Treibstoff pro Person an Bord auf 100 km Fahrt. Die Berechnung und Richtigkeit dieser Aussage wurde vom Germanischen Lloyd bestätigt.

Das nachhaltige Mobilitätskonzept von AIDA
Der Fuhrpark aus rund 80 Fahrzeugen am Unternehmenssitz in Rostock entspricht modernsten Standards. So liegt der durchschnittliche Emissionswert der Autoflotte bei lediglich 135 Gramm CO2 auf 100 Kilometern. Darüber hinaus wird der Fuhrpark ab Herbst 2013 durch erste Elektroautos ergänzt. Bei Neubestellungen von Firmenfahrzeugen werden den Mitarbeitern bereits heute auch Erdgasfahrzeuge angeboten. Mit der Nutzung von Carsharing leistet AIDA Cruises einen zusätzlichen Beitrag zum Umweltschutz. Indem das Unternehmen Poolfahrzeuge durch Carsharing-Autos ersetzt, spart es jährlich 1,7 Tonnen CO2 pro Auto ein. Neben der verbesserten Ökobilanz bringt die Umstellung auf das Carsharing-System jedoch auch ganz persönliche Vorteile für die AIDA Mitarbeiter. Die attraktiven Modelle der BMW und Mini-Flotte können auch privat genutzt werden. Darüber hinaus gibt es für die Mitarbeiter von AIDA Cruises noch eine weitere Variante, sich umweltfreundlich und zugleich sportlich fortzubewegen. A
m Standort Rostock stellt das Unternehmen seinen Mitarbeitern einen Pool aus 20 Firmenfahrrädern zur Verfügung.

Über AIDA Cruises
Als Reederei und Veranstalter betreibt und vermarktet AIDA Cruises mit derzeit 10 Kreuzfahrtschiffen eine der modernsten Flotten der Welt. Die Schiffe werden nach höchsten internationalen Qualitäts-, Umwelt-, und Sicherheitsstandards betrieben. Bis 2016 wird die AIDA Flotte auf zwölf Schiffe wachsen. www.aida.de.

Rostock, 11. September 2013

AIDA begrüßt Senatsbeschluss zur alternativen Energieversorgung von Kreuzfahrtschiffen im Hafen Hamburg

LNG Hybrid Barge

Foto © AIDA Cruises

Mit der Vorbereitung seiner Schiffe auf Landstrom und der LNG Hybrid Barge hat AIDA Cruises wegweisende Konzepte zur umweltfreundlichen Energieversorgung von Kreuzfahrtschiffen im Hamburger Hafen auf den Weg gebracht. Mit seinem heutigen (11.09.2013) Beschluss gab der Hamburger Senat nun den Startschuss für die Bereitstellung der Infrastruktur. Die Errichtung einer stationären Landstromanlage am Kreuzfahrtterminal Altona ist demnach für 2015 geplant. Die Schaffung der erforderlichen Infrastruktur für schwimmende Blockheizkraftwerke, wie die sogenannte LNG Hybrid Barge, soll schon 2014 am Terminal Hafen City erfolgen.

AIDA President Michael Ungerer: „Wir begrüßen diesen beispielhaften Schritt und unterstützen das ganzheitliche Konzept zur umweltfreundlichen Energieversorgung im Hamburger Hafen. Umweltschutz hat bei AIDA höchste Priorität. Mit der LNG Hybrid Barge und der Vorbereitung unserer Schiffe für Landstrom haben wir selbst bereits die Initiative ergriffen. Wir freuen uns, dass nun die Infrastruktur bereitgestellt wird.“

Erst vergangene Woche hatte AIDA Cruises auf einer Pressekonferenz in Hamburg sein umfangreiches Umweltprogramm vorgestellt. So erhalten die Neubauten, die 2015 und 2016 in Dienst gestellt werden, ein umfassendes Filtersystem zur Reduzierung der Abgase. Mit dieser bislang einzigartigen Technologie zur Abgasnachbehandlung wird AIDA Cruises erstmals alle drei Emissionen – Rußpartikel, Stickoxide und Schwefeloxide – filtern und somit zwischen 90 und 99 Prozent reduzieren.

Darüber hinaus soll jedoch auch die bestehende Flotte nachgerüstet werden. Monika Griefahn, Direktorin für Umwelt und Gesellschaft bei AIDA Cruises: „Wir wollen nicht nur mit unseren Neubauten Maßstäbe setzen, sondern die Umweltbilanz unserer gesamten Flotte kontinuierlich verbessern. Daher werden wir auch unsere anderen Schiffe mit dem neuen umfassenden Filtersystem ausstatten.“ Insgesamt wird AIDA Cruises bis 2016 rund 100 Millionen Euro in den Umwelt- und Klimaschutz investieren.

Neben der neuen Filtertechnologie setzt AIDA Cruises auf innovative Konzepte, um auch die Emissionen während der Hafenliegezeiten zu reduzieren. Schon heute hat das Unternehmen alle Schiffe, die ab 2007 in Dienst gestellt wurden, für Landstrom vorbereitet. AIDAsol wurde im Juli 2013 als erstes Schiff der Flotte komplett für Landstrom ausgestattet. Sobald die Infrastruktur für Landstrom in Hamburg steht, kann AIDAsol dort umweltfreundlich mit Energie versorgt werden.

Zudem hat AIDA Cruises gemeinsam mit Becker Marine Systems ein wegweisendes Alternativkonzept auf den Weg gebracht, die LNG Hybrid Barge. Sie wird im Laufe der Kreuzfahrtsaison 2014 in Hamburg in Betrieb genommen. Im Vergleich zur Nutzung von herkömmlichem Marinediesel mit 0,1 Prozent Schwefelanteil werden die Emissionen bei der Energieerzeugung mittels Flüssiggas auf der LNG Hybrid Barge noch einmal erheblich gesenkt: Der Ausstoß von Schwefeloxiden und Rußpartikeln wird gänzlich vermieden. Die Emission von Stickoxiden verringert sich um bis zu 80 Prozent, der Ausstoß von Kohlendioxid um weitere 30 Prozent.

Neben der Verringerung der Emissionen ist die Erhöhung der Effizienz ein wesentliches Kriterium für einen umweltfreundlichen Schiffsbetrieb. Bereits heute verbrauchen die Schiffe der AIDA Flotte pro Person an Bord durchschnittlich nur 3 Liter Treibstoff auf 100 Kilometern Fahrt. Die Berechnung und Korrektheit dieser Aussage wurden von Experten des Germanischen Lloyd bestätigt.

Durch den Einsatz neuer Technologien will AIDA Cruises diesen Wert noch weiter verbessern. So verfügt die nächste Schiffsgeneration von AIDA beispielsweise als erste Kreuzfahrtschiffe weltweit über die innovative MALS-Technologie (MALS = Mitsubishi Air Lubrication System). Damit gleiten die Schiffe über einen Teppich aus Luftblasen. Dies spart sieben Prozent der Antriebsenergie.

Darüber hinaus verfügt die nächste AIDA Schiffsgeneration über sogenannte Dual-Fuel-Motoren. Diese können auch mit umweltfreundlichem Flüssiggas betrieben werden.

Ausführliche Informationen zu seinem Umweltengagement veröffentlicht AIDA Cruises transparent und für jeden nachlesbar in seinem jährlichen Nachhaltigkeitsbericht AIDA cares. Dieser ist abrufbar auf www.aida.de/aidacares.

Rostock, 10. September 2013