Archiv für den Monat: März 2015

AIDAprima: neue maßgeschneiderte Routen der Jungfernfahrt

AIDAprima, Foto © AIDA Cruises

AIDAprima, Foto © AIDA Cruises

Ab sofort ist die Jungfernfahrt von AIDAprima, die ab dem 1. Oktober 2015 in 50 Tagen von Yokohama (Japan) nach Dubai (VAE) führt, auch in fünf neuen Teilrouten buchbar.

Die Reisedauer variiert zwischen 13 und 28 Tagen – eine perfekte Möglichkeit, das neue Flaggschiff von AIDA kennenzulernen und gleichzeitig exotische Metropolen zu besuchen, die bisher noch kein Schiff der AIDA Flotte ansteuerte. Zum Beispiel in 28 Tagen von Japan über Südkorea, Shanghai, Taiwan, Hongkong, Ho-Chi-Minh-Stadt bis nach Singapur, in 14 Tagen von Shanghai bis Singapur oder in 21 Tagen von Singapur über Malaysia, Sri Lanka, Indien, den Oman bis nach Dubai. Jede Etappe dieser Reise vom Land der aufgehenden Sonne in den Orient ist eine Premiere.

Die einzelnen Teilstrecken der Jungfernfahrt von AIDAprima sind bereits ab 2.195 Euro pro Person buchbar (inklusive 300 Euro Frühbucher-Preisvorteil bei Buchung bis 30. Juni 2015).

An Bord von AIDAprima erleben Gäste jeder Generation zukünftig noch mehr Individualität, Vielfalt, Service & Komfort: Insgesamt 14 Kabinenkategorien stehen zur Auswahl. In den Bereichen Kulinarik, Unterhaltung, Wellness und Sport setzt das neue Flaggschiff ebenfalls Maßstäbe: Mit 12 Restaurants und 18 Bars bietet AIDAprima mehr Genussvielfalt denn je.

Das Theatrium, das Herzstück des Entertainments an Bord, wurde weiterentwickelt und mit einer vollkommen neuen Rundbühne, modernster LED-Technik und Flugwerken für außergewöhnliche Artistenshows ausgestattet.

Die Wellnesslandschaft im Organic Spa lädt mit mehreren Indoor- und Outdoor-Whirlpools, einem Tepidarium oder einem Kaminzimmer zur vollkommenen Entspannung ein.

Sportlich ambitionierten Gästen jeder Altersgruppe bietet die Erlebniswelt Four Elements, die sich im hinteren Bereich von AIDAprima über die Decks 14 bis 17 erstreckt, ein volles Programm an Action, Sport und Spaß für die ganze Familie. Angelehnt an die vier Elemente Wasser, Luft, Erde und Feuer vereint das Four Elements unterschiedlichste Aktivitäten unter der Kuppel eines auffahrbaren Glasdaches: Der AIDA Racer, die längste Indoor-Wasserrutsche auf den Weltmeeren, lädt mit zwei Röhren zu rasanten Wettrennen ein. Kraft und Konzentration sind im Klettergarten gefordert.
Im AIDA Beach Club kann man unter Palmen entspannen und am Pool die Seele baumeln lassen. Unter einem UV-durchlässigen, für das Auge fast nicht wahrnehmbaren, Foliendom genießt man hier zu jeder Jahreszeit eine entspannte Strandatmosphäre.

Im Anschluss an die Jungfernfahrt wird AIDAprima in der Wintersaison siebentägige Orient-Kreuzfahrten ab Dubai und Abu Dhabi anbieten. Am 18. März 2016 beginnt die zweite Etappe der Jungfernfahrt, die in 38 Tagen von Dubai in den zukünftigen Heimathafen Hamburg führt. Am 30. April 2016 startet die erste siebentägige Reise von AIDAprima zu den schönsten Metropolen Westeuropas. London/Southampton, Paris/Le Havre, Brüssel/Zeebrügge und Rotterdam sind die Stationen dieser Reise, die künftig ganzjährig ab Hamburg angeboten wird.

Buchung und weitere Informationen zu AIDAprima und den Etappen der Jungfernfahrt ab sofort im Reisebüro, im AIDA Kundencenter unter der Telefonnummer 0381/20270707 oder auf www.aida.de/aidaprima.

———————————————————————————————————————-
Preisbeispiele für die Reisen der Jungfernfahrt von AIDAprima im Überblick:

Jungfernfahrt 1 von Tokio nach Dubai mit AIDAprima
1. Oktober bis 20. November 2015
50 Tage ab Tokio/Yokohama bis Dubai ab 6.395 €* p. P.
*AIDA PREMIUM Preis bei 2er-Belegung (Innenkabine IB), inkl. 1.100 Euro Frühbucher-Plus-Ermäßigung bei Buchung bis 30.06.2015, jeweils limitiertes Kontingent

Jungfernfahrt 1A von Tokio nach Singapur mit AIDAprima
2. Oktober bis 30. Oktober 2015
28 Tage ab Tokio/Yokohama u.a. über Osaka, Shanghai und Ho-Chi-Minh Stadt bis Singapur ab 4.295 €* p. P.
* AIDA PREMIUM Preis bei 2er-Belegung (Innenkabine IB), inkl. 600 Euro Frühbucher-Plus-Ermäßigung bei Buchung bis 30.06.2015, jeweils limitiertes Kontingent

Jungfernfahrt 1B von Singapur nach Dubai mit AIDAprima
30. Oktober bis 20. November 2015
21 Tage ab Singapur u.a. über Kuala Lumpur, Colombo und Cochin bis Dubai ab 2.445 €* p. P
* AIDA PREMIUM Preis bei 2er-Belegung (Innenkabine IB), inkl. 450 Euro Frühbucher-Plus-Ermäßigung bei Buchung bis 30.06.2015, jeweils limitiertes Kontingent

Jungfernfahrt 1C von Tokio nach Shanghai mit AIDAprima
3. Oktober bis 16. Oktober 2015
13 Tage ab Tokio/Yokohama u.a. über Osaka, Nagasaki und Busan bis Shanghai ab 2.295 €* p. P.

Jungfernfahrt 1D von Shanghai nach Singapur mit AIDAprima
16. Oktober bis 30. Oktober 2015
14 Tage ab Shanghai u.a. über Kaohsiung (Taiwan), Hongkong und Ho-Chi-Minh Stadt bis Singapur ab 2.195 €* p. P.
* AIDA PREMIUM Preis bei 2er-Belegung (Innenkabine IB), inkl. 300 Euro Frühbucher-Plus-Ermäßigung bei Buchung bis 30.06.2015, jeweils limitiertes Kontingent

Jungfernfahrt 1E von Singapur nach Abu Dhabi mit AIDAprima
30. Oktober bis 24. November 2015
25 Tage ab Singapur bis Abu Dhabi ab 2.645 €* p. P.
* AIDA PREMIUM Preis bei 2er-Belegung (Innenkabine IB), inkl. 450 Euro Frühbucher-Plus-Ermäßigung bei Buchung bis 30.06.2015, jeweils limitiertes Kontingent

AIDA Cruises gratuliert Hamburg und macht sich stark für Olympia 2024

AIDAsol in Hamburg, Foto © AIDA Cruises

AIDAsol in Hamburg, Foto © AIDA Cruises

Das Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises freut sich über die Entscheidung des DOSB, Hamburg ins Rennen um die Bewerbung für die Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 zu schicken. Schließlich sponsert das Unternehmen die Initiative “Feuer und Flamme” maßgeblich mit.

Michael Ungerer, Präsident von AIDA Cruises, bekennt sich klar zu einer Austragung der olympischen Spiele an der Elbe: “Hamburg als Tor zur Welt hat die einmalige Chance, zu beweisen, was für eine lebendige, multikulturelle und innovative Metropole im Herzen Europas sie tatsächlich ist. Wir freuen uns jetzt schon ganz besonders darauf, Gäste aus aller Welt in Hamburg willkommen zu heißen.”

AIDA Cruises ist bereit für Hamburg. Das Kreuzfahrtunternehmen betreibt bereits heute eine der modernsten Flotten der Welt. Die derzeit zehn Schiffe werden nach höchsten internationalen Qualitäts-, Umwelt-, und Sicherheitsstandards betrieben. Mit der Vorbereitung seiner Schiffe auf Landstrom und dem Einsatz der LNG Hybrid Barge hat AIDA Cruises bereits wegweisende Konzepte zur umweltfreundlichen Energieversorgung von Kreuzfahrtschiffen im Hamburger Hafen auf den Weg gebracht. Bereits 2004 war ein AIDA Schiff als “Deutsches Schiff” bei den Olympischen Spielen dabei. AIDAaura lag für die Dauer der gesamten Wettbewerbe im Hafen von Piräus und war offizieller Treffpunkt der Deutschen Olympischen Familie.

Rostock, 17. März 2015

AIDA Cruises und atmosfair stellen Klimaschutzprogramm für Kreuzfahrten vor

Dr. Monika Griefahn und Prof.Dr.Mojib Latif mit Klimaschutzzertifikat für umweltbewusste Kreuzfahrt, Foto © AIDA Cruises

Dr. Monika Griefahn und Prof.Dr.Mojib Latif mit Klimaschutzzertifikat für umweltbewusste Kreuzfahrt, Foto © AIDA Cruises

AIDA Cruises und atmosfair stellen zur ITB Berlin ein Programm vor, das Maßstäbe für den Klimaschutz in der weiter dynamisch wachsenden Kreuzfahrtbranche setzt. Das Programm umfasst unter anderem die direkte Reduktion von CO²- Emissionen der Schiffe sowie die freiwillige CO²-Kompensation für die Kreuzfahrten.

Monika Griefahn, Direktorin für Umwelt und Gesellschaft bei AIDA Cruises: „Klimaschutz ist ein Schwerpunkt in der Nachhaltigkeitsstrategie von AIDA. Mit dem neuen Programm setzen wir konsequent unseren Kurs als Vorreiter in der Branche fort. Neben dem perfekten Kreuzfahrterlebnis erwarten unsere Kunden dieses Engagement zu Recht von uns.“

Auch Mojib Latif, Klimaforscher und Schirmherr von atmosfair, freut sich über das neue Programm: „Die Kreuzfahrt hat viele Möglichkeiten, sich aktiv für den Klimaschutz durch die Reduktion von CO²-Emissionen einzusetzen. Innovationen bei den Treibstoffen und Antrieben bieten hierfür ein enormes Potential. Ich freue mich, dass AIDA Vorschläge von atmosfair aufgenommen hat und sich auch an der Erprobung ganz neuer Ansätze und Technologien beteiligen will.“

Die CO²-Kompensation ihrer Kreuzfahrt ist ab sofort für alle AIDA Gäste unter www.aida.de im Bereich MyAIDA freiwillig buchbar. Im Anschluss an seine „klimabewusste Kreuzfahrt“ erhält jeder Gast ein personalisiertes Klimaschutz-Zertifikat und eine Spendenbescheinigung von atmosfair. AIDA kompensiert außerdem ab sofort die CO²-Emissionen der dienstlich veranlassten Reisen mit dem Flugzeug oder Mietwagen über atmosfair-Klimaschutzprojekte.

Bis 2020 wollen die beiden Klimaschutzpartner einen Anteil von 20 Prozent der Gäste erreichen, die mit einer CO²-Kompensation ihrer Reise einen freiwilligen Klimaschutzbeitrag leisten. Das Geld fließt an ein Biomassekraftwerk im nördlichen Indien, das aus Ernteresten grünen Strom für 40.000 Haushalte produziert, 30.000 Tonnen CO²- jährlich spart und zusätzlich einen Beitrag zur Entwicklung der Region mit neuen Arbeitsplätzen und Einnahmequellen für Bauern bietet.

Bereits im Sommer 2013 verabschiedete AIDA Cruises ein zusätzliches Investitionsprogramm für den Einsatz modernster Umwelttechnologien. Kernstück des Programms ist ein mehrstufiges Filtersystem zur Reduzierung von Emissionen. Nicht nur die beiden AIDA Neubauten, die 2015 und 2016 in Dienst gestellt werden, erhalten diese neue Technologie. Auch die ersten Schiffe der bestehenden Flotte haben erste Einbauten dieses Filtersystems bereits erhalten, die übrigen werden schrittweise nachgerüstet.

Die beiden AIDA Neubauten werden außerdem als erste Kreuzfahrtschiffe weltweit mit Dual Fuel Motoren ausgestattet. Diese erlauben, neben den konventionellen Kraftstoffen, auch den Einsatz von Flüssiggas (LNG, liquefied natural gas), das 20% weniger CO² verursacht.

Im Rahmen des gemeinsamen Pilotprojektes testet AIDA Cruises die Möglichkeit, zukünftig LNG für die Versorgung seiner Kreuzfahrtschiffe einzusetzen, das mit der Power to Gas Methode und Wind- oder Solarstrom vollständig CO²-frei hergestellt wird. Der Einsatz von LNG ist derzeit regelungsbedingt auf die Hafenliegezeiten der Schiffe beschränkt. Wenn erfolgreich, kann dies den Einstieg in die CO²-freie Kreuzfahrt bedeuten.

Dietrich Brockhagen, Geschäftsführer von atmosfair: „Das Besondere an diesem gemeinsamen Klimaschutzprogramm ist das vorbildliche Verhältnis der Maßnahmen. Der Schwerpunkt liegt auf den technischen Neuerungen der AIDA Schiffe, die CO²-Kompensation kommt ergänzend hinzu. AIDA setzt hier Maßstäbe.“

Ausführliche Informationen zum gesamten Umweltengagement veröffentlicht AIDA Cruises in seinem jährlichen Nachhaltigkeitsbericht AIDA cares (www.aida.de/aidacares).

Rostock/Berlin, 27. Februar 2015

Neue Stand-Up-Paddling Ausflüge im Programm

SUP d, Foto © AIDA Cruises

SUP d, Foto © AIDA Cruises

Das Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises hat seit dem Jahresbeginn Stand-Up-Paddling-Ausflüge im Programm. Auf einem Brett, ähnlich dem Surfbrett, stehend und mit einem langen Paddel in den Händen, erleben AIDA Gäste Traumstrände und Inselparadiese von ihrer schönsten Seite. Vom Wasser aus erkunden die Stehpaddler die Karibik, die Kanarischen Inseln und das Mittelmeer.

Auch wenn die Trendsportart erst seit Kurzem von den USA nach Europa geschwappt ist, handelt es sich um eine traditionsreiche Fortbewegungsform. In wasserreichen Gegenden von Asien und Südamerika bewegten sich die Menschen schon vor tausenden Jahren auf Bambusbrettern über die Gewässer. Der neue Trend der Stehpaddler kommt aus dem Wellenreiterparadies Hawaii. Hier nutzten vor allem Fotografen und Surflehrer das Stehpaddeln um ihre Schüler im Auge zu behalten. Profisurfer wie Robby Naish machten das Paddeln dann zur Trendsportart.

Die Vorteile des Stand-Up-Paddling liegen auf der Hand: Es ist leicht zu erlernen ist und das perfekte Ganzkörpertraining. Das Stehpaddeln ist also für Sportler aller Altersklassen geeignet. Die einzige Voraussetzung: AIDA bietet die Ausflüge für Gäste ab 12 Jahren an, die schwimmen können. Neben dem Transfer zum Strand und einer Einweisung durch die AIDA Guides, steht eine Tour entlang der schönsten Küsten auf dem Programm. Auf AIDAbella, AIDAblu, AIDAluna und AIDAstella warten jeweils zwölf aufblasbare Bretter von Robby Naish darauf, zu Wasser gelassen zu werden. Auf AIDAstella beispielsweise werden die Ausflüge von Juni bis September im östlichen Mittelmeer in Antalya, Heraklion, Limassol, Marmaris, Piräus und Rhodos angeboten. Buchungen sind auf www.aida.de/MYAIDA möglich.

Rostock, 02. März 2015

Preisbeispiel für die Redaktion:

Route Mittelmeer 15 mit AIDAstella

Mai bis Oktober 2015
7 Tage ab/bis Antalya
ab 599 €* p. P.
An- und Abreisepaket ab 380 €** p. P.

* AIDA VARIO Preis bei 2er-Belegung (Innenkabine), limitiertes Kontingent
** Limitiertes Kontingent

Route Mittelmeer 17 mit AIDAstella

Mai bis Oktober 2015
7 Tage ab/bis Antalya
ab 699 €* p. P. plus 100 €*** Bordguthaben
An- und Abreisepaket ab 410 €*** p. P.

* AIDA VARIO Preis bei 2er-Belegung (Innenkabine), limitiertes Kontingent
** Limitiertes Kontingent
*** Das Bordguthaben gilt pro Kabine bei Belegung mit zwei Erwachsenen im 1./2. Bett, ist nicht übertragbar oder mit anderen AIDA Aktionen oder Sondertarifen kombinierbar. Es wird nur auf Neubuchungen zum AIDA PREMIUM oder AIDA VARIO Tarif im Buchungszeitraum 01.03. – 15.03.2015 für die beworbenen Reisen gewährt. Das Kontingent ist limitiert.